POKA YOKE Seminar / Schulung


You are here:

Poka Yoke (jap. poka:“der unbeabsichtigte Fehler“, yoke:“vermeiden“) geht davon aus, dass kein Mensch und auch kein noch so ausgeklügeltes System in der Lage ist, unbeabsichtigte Fehler vollkommen zu vermeiden. Somit kann man Poka Yoke als fehlervermeidendes Mittel nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip einsetzen. Poka Yoke Lösungen decken Fehler nicht nur vollständig auf, sie verhindern sogar völlig, dass Fehler überhaupt erst entstehen können. Häufig werden hierfür kostengünstige technische Vorkehrungen und Einrichtungen verwendet, welche nach dem Poka Yoke Prinzip konstruiert sind und vermeiden, dass Fehlhandlungen im Fertigungsprozess nicht zu Fehlern am Endprodukt führen. Einfache Beispiele hierfür sind: TAE-Telefonstecker lassen sich nicht verkehrt herum einstecken, SIM Karten für Mobiltelefone lassen sich aufgrund ihrer Form nur in der richtigen Ausrichtung in das Gerät einfügen, Farbmischmaschinen dosieren Farbpigmente erst nach Überprüfung des EAN Barcodes an der Basisfarbe, Starkstrom CEE Stecker lassen sich nur in der korrekten Ausrichtung in die Steckdose einführen, Bankautomaten geben erst das Geld heraus, wenn die EC Karte entnommen ist um zu verhindern, dass diese vergessen wird, etc.

Zielsetzung des Seminars „Poka Yoke“

Sie lernen effizient und zielgerichtet die Poka Yoke Methode (Lösungsfindung) kennen und anzuwenden. Sie erweitern Ihre Methodenkenntnisse und können diese selbständig in Ihrem Umfeld im Rahmen der Reklamationsbearbeitung anwenden und moderieren. Sie sind in der Lage, Bereiche wie Arbeitsvorbereitung, Entwicklung und Fertigung hinsichtlich der Gesichtspunkte Reklamationen, Qualität, Effizienz und Wissensspeicherung zu optimieren.

Seminarinhalte

  • Einführung
  • Grundlagen und Begriffe
    • Problemlösung
      • Problemlösungsprozess
        • PDCA
    • Risikomanagement (FMEA, Ishikawa)
      • Schnittstellen zu Poka Yoke
    • Reklamationsmanagement (Problemlösung, 8D, Problemlösungsblatt)
      • Reklamationen analysieren
      • Schnittstelle zu Poka Yoke
    • Wie komme ich zu Poka Yoke Projekten?
    • Werkzeuge / Methoden / Hilfsmittel
      • Ishikawa (Ursache-Wirkungs-Diagramm)
      • 5x Warum
      • 6 W Methode
  • Poka Yoke „narrensicher“ gegen Fehlhandlungen
    • Ziele von Poka Yoke
    • Poka Yoke Lösungen
      • Pokal Yoke Beispiele
    • Poka Yoke Prinzipien der Fehlererkennung
    • Poka Yoke Arten
    • Poka Yoke Checkliste
    • Effiziente Einbindung in den Produktentstehungsprozess

Voraussetzungen

Methodenkenntnisse von Vorteil

Ziele / Ihr Nutzen

  • Mehr Praxisbezug bei gleichzeitiger Lernkontrolle
  • Niedrigere Kosten für den Arbeitgeber durch weniger Reisezeit
  • Erhöhung der Fähigkeit des „Selberlernens“
  • Praxisorientierte Trainer und Mentoren gewährleisten einen Lernerfolg
  • Die Trainings finden in einer angenehmen Trainingsatmosphäre statt.
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissensaustausch

Dauer

1 Tag Präsenzveranstaltung / 9:00-17:00 Uhr

    Leistungsumfang

    • ausführliche Schulungsunterlagen in gedruckter Form
    • erweiterte Schulungsunterlagen, Vorlagen, Checklisten und Formblätter in digitaler Form
    • Fotodokumentation der vorgestellten Flipcharts & Workshops
    • Frühstück, Mittagessen, Naschwerk, Gebäck und Getränke während der Veranstaltung

    Abschluss

    Teilnahmebescheinigung nach der Präsenzveranstaltung

    Kosten

    • € 549,- pro Teilnehmer zzgl. gesetzl. MwSt.

    Anfrage, Buchung & Termine

     

    Weiterbildung – 4 in 1 –

    Diese Produkte sind bei Ihr Weiterbildung im “Paket 4 in 1” inklusive

    Bulls Eye Methode 1

    Bulls Eye Methode

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Prozessmapping 2

    Prozessmapping

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Orange View 3

    Orange View

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Osborn-Checkliste 4

    Osborn-Checkliste

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    SCAMPER 5

    SCAMPER

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Spaghetti Diagramm 6

    Spaghetti Diagramm

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Brainstorming 7

    Brainstorming

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    PDCA Regelkreis 8

    PDCA Regelkreis

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    6-3-5 Methode 9

    6-3-5 Methode

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    SMED - Rüstzeitoptimierung 10

    SMED – Rüstzeitoptimierung

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    KVP Wissensdatenbank 11

    KVP Wissensdatenbank

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Ishikawa Diagramm (Ursache - Wirkungs - Diagramm) 12

    Ishikawa Diagramm (Ursache – Wirkungs – Diagramm)

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Führung in der digitalisierten Welt 13

    Führung in der digitalisierten Welt

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Ethik 14

    Ethik

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…

    Wertanalyse 15

    Wertanalyse

    Kunde werden und Ihr Wissen durch Lernvideos (Microlearning) vertiefen!

    Mehr dazu…


    Print Friendly, PDF & Email