Six-Sigma Ausbildungen


You are here:
Six-Sigma Ausbildungen 1 Six-Sigma Ausbildungen 2

Referenten

Unsere erfahrenen Seminarleiter legen großen Wert auf die direkte Anwendbarkeit der Inhalte in Ihrem Berufsalltag. Heute lernen, morgen anwenden.

Six-Sigma Ausbildungen 3 Six-Sigma Ausbildungen 4

Seminarinhalte

Neben theoretischen Inhalten, werden Erfahrungsberichte, Sucess Storys hautnah, bildhaft und verwertbar direkt aus der Praxis vermittelt.

Six-Sigma Ausbildungen 5 Six-Sigma Ausbildungen 6

Wissensaustausch – Wertvolles Netzwerk für neue Ideen & Wissen

Sie erhalten ausreichend Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen um Wissen und Ideen auszutauschen.

Six-Sigma Ausbildungen 7 Six-Sigma Ausbildungen 8

Aktive Wissensvermittlung

Zu guten Seminaren gehören immer auch Workshops mit aktiver Einbindung der Teilnehmer. Solche Phasen bieten allen die Chance, eigene Erfahrungen zu teilen und selbst Wissen zu vermitteln.

Six-Sigma Ausbildungen 9 Six-Sigma Ausbildungen 10

Success Stories aus der Praxis

Wir berichten nachvollziehbar von Best Practice Lösungen aus der Praxis.

Six-Sigma Ausbildungen 11 Six-Sigma Ausbildungen 12

Wir unterstützen unsere Seminare durch eine Lernplattform mit Videoseminaren

Videoseminare

Six Sigma durch Ausbildung im Unternehmen verankern

Die konsequente Einführung von Six Sigma im Unternehmen ist aufwendig und der Erfolg ist abhängig vom Engagement und Know-how der beteiligten Akteure. Gezielte Schulungen der Mitarbeiter sind die Basis für das Gelingen einer Six Sigma-Initiative. Sie müssen sich umfassendes Know-how, insbesondere in der Statistik, aber auch zu vielen Werkzeugen des Qualitätsmanagements aneignen. Das notwendige Know-how zur Anwendung der Werkzeuge vermitteln unsere Ausbildungen zu Six Sigma. Die Bezeichnungen für die verschiedenen Niveau-Stufen der Seminare sind asiatischen Kampfsportarten entlehnt, nämlich den Gürtelfarben.

Mit dem jeweiligen Gürtel oder Belt sind unterschiedliche Aufgabenbereiche innerhalb des Six-Sigma-Prozesses verbunden:

  • Yellow Belt: Der gelbe Gürtel ist die Einstiegszertifizierung und bietet einen Überblick über die Grundlagen von Six Sigma. Gelb zertifizierte Mitarbeiter sind Unterstützer in Verbesserungsprojekten.
  • Green Belt: Wer die Zertifizierung des grünen Gürtels abgelegt hat, verfügt über tiefergehende methodische Kenntnisse und ist in der Lage, einen eigenen Verantwortungsbereich in einem einfachen Six-Sigma-Projekt zu leiten.
  • Black Belt: Inhaber des schwarzen Gürtels leiten komplexe Six Sigma-Projekte und verfügen über umfassende fachliche Expertise sowie hohe Sozialkompetenz, um große Veränderungsprozesse umzusetzen.
  • Champion: Der Champion, auch Projekt-Sponsor genannt, stammt aus dem mittleren oder oberen Management und wählt Projekte aus, initiiert und überwacht sie. Zudem steht er den Akteuren in jeder Projektphase als Unterstützer zur Seite.

Weitere Gürtelstufen wie der White Belt oder Blue Belt stehen außerhalb der offiziellen Six-Sigma-Systematik und werden entweder firmenintern vergeben oder teilweise von Weiterbildungsinstituten angeboten. Weiß beschreibt die grundlegende Einführung, blau ist häufig mit vertiefenden Workshops für Träger des grünen Gürtels verbunden.

 

Six Sigma Ausbildungen

 

Print Friendly, PDF & Email